Sie sind hier: Home |FAQ |FAQ vor dem Kauf

FAQ vor dem Kauf

Welche Unterlagen benötigen Sie für die Planung?
Wir erstellen Ihnen gern ein Angebot sowie einen unverbindlichen, kostenlosen Lüftungsvorschlag. Hierzu benötigen wir einige Informationen: eingenordeter Grundriss/Skizze mit Abmessungen des Kellers (inkl. Höhe, Fenster, Wände, Lichtschächte), Nutzung der Räume, verfügbare Lüftungsmöglichkeiten (Fenster, erdberührende Wände), gewünschte Lüftungsmöglichkeiten (Fenster/Wand), Material der Aussenwände, Kennzeichnung von Türen und Fenstern (besonders wichtig in der Skizze), Heizungsart (raumluftun-/abhängig), Kennzeichnung des Heizungsraumes, Art von Türen (Feuerschutztüren?). Ist der Keller an einer Tiefgarage angeschlossen? Dann wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Vermieter oder Ihre Hausverwaltung/den Bauträger, da hierbei besondere Vorschriften für Brandschutz bestehen. Für den Wohnraum benötigen wir die Flächen, Deckenhöhe, Nutzung der Räume sowie verfügbare Lüftereinbaumöglichkeiten. Bitte für Keller & Wohnraum einzeichnen: Wo sind die feuchten Stellen? Woher kommt die Feuchtigkeit?
Für welche Einsatzgebiete ist die Steuerung geeignet?
 Sie eignet sich prinzipiell für alle feuchten Räume, die trocken gelegt werden müssen, bspw. Einzel/Doppelgarage, Neubau Wohnraum/Keller, Gewölbekeller, Wohnungen Altbau, Souterrainwohnung, Weinkeller 
Was ist der Taupunkt?
Eine anschauliche Darstellung anhand eines Bierglases haben wir hier auf unserer Website erläutert. Aus der relativen Feuchte sowie der Temperatur wird der Taupunkt (effektive/absolute Feuchtigkeit) errechnet. Ist der Taupunkt draußen niedrig oder geht die Taupunkttemperatur in die Minusgrade, so enthält die Luft sehr wenig Wasser. Je höher die Taupunkttemperatur ist, umso mehr Wasser ist in der Luft gebunden.
Haben Sie Referenzobjekte?
Nein. Sie können aber auf unserer Website Referenzberichte einsehen.
Wie lange ist die Garantie?
2 Jahre, auch auf die Lüfter. 
Funktioniert das Prinzip im Sommer überhaupt?
Selbstverständlich, jedoch wird im Sommer tagsüber in der Regel nicht gelüftet, da hier die Taupunktdifferenz nicht erreicht werden kann. Die Lüftung erfolgt im Sommer nachts oder in den frühen Morgenstunden, da dann die Taupunktdifferenz erreicht wird. Hierzu kann die Taupunktdifferenz von 5°C auf 2°C heruntergesetzt werden (nur Sommerbetrieb!), sodass häufiger gelüftet wird. 
Können Sie eine Bedarfsrechnung für Wohnräume vornehmen?
Nein. 
Wie lange dauert es, bis der Keller trocken ist?
Ein Keller befeuchtet sich bei aufsteigener Feuchtigkeit über mehrere Jahre bis hin zu Jahrzehnten. Die Mauern speichern dabei sehr viel Wasser. Bspw. Backsteine können bis zu 16% Wasser (160 Liter Wasser auf 1 Tonne Mauerwerk). Unsere automatische Stosslüftung entfeuchtet den Keller Zug um Zug. Dabei kann pro Stosslüftung jedoch nur eine bestimmte Menge an Wasser abtransportiert werden. Daher kann eine Entfeuchtung mehrere Monate dauern. 
Wo ist der Unterschied von Ihrer Steuerung zu anderen Fabrikaten?

Unsere Lüftungssteuerungen zeichnen sich durch wesentliche Merkmale aus:

a) Die Lüftungssteuerungen sind RoHs konform.

b) Sie erhalten bei uns VDE konforme Anschlüsse.

c) Bei uns gibt es für die Kabel eine Zugentlastung.

d) Wir verfügen auf unserer Platine über feste Schraubklemmen.

e) Es handelt sich hierbei um deutsche Markenqualität. Eigene Produktion bei uns in Kirchheim b. München.

f) Die Lüftungssteuerungen sind alle wartungsfrei. Ein Wartungsservicevertrag ist daher unnötig.

g) Wir sind der einzige Hersteller, bei dem Sie Funkaußensensoren erhalten – keine Verkabelung notwendig!

h) Sie erhalten bei uns vorkonfektionierte Kabel in Ihrer Wunschlänge bis maximal 60 Meter am Stück!

i) Wir verfügen über einen hervorragenden technischen Service und Vertrieb.

j) Wir haben vom Bundesministerium für Energie und Wirtschaft den Bundespreis erhalten!

k) Unsere Steuerungen berechnen den absoluten Taupunkt und haben somit eine höhere Effizienz. Dadurch erreichen Sie natürlich einen größeren Wasserabtransport.

Welche Brandschutzmaßnahmen sind beim Einbau Ihrer Anlage notwendig?
Es gibt keine Brandschutzmaßnahmen. In großen Wohnanlagen ist zu beachten: Für jeden Brandschutzbereich benötigen Sie eine eigene Lüftungseinheit, abhängig von den brandschutztechnischen Gegebenheiten.
Wie hoch sind die Stromkosten pro Jahr?
Die komplette Anlage inklusive zwei Lüfter benötigt im Betrieb etwa 55 Watt. Bei einem Strompreis von 25 Cent und einem täglichen Betrieb von 4 Stunden im ganzen Jahr betragen die Stromkosten pro Jahr cirka 30 Euro. 
Wie funktioniert eine solche Steuerung?
Am besten sehen Sie sich hierzu unser anschauliches Video an.  
Wo ist der Unterschied zwischen rel. Feuchte und Taupunkt sowie Lüftungsverhalten?
Bei der relativen Luftfeuchtigkeit wird die Temperatur nicht berücksichtigt. Die effektive Luftfeuchtigkeit wird auch als Taupunkttemperatur bezeichnet. Die Taupunkttemperatur resultiert aus einer Berechnung aus der relativen Luftfeuchtigkeit und der Temperatur. Dieser Taupunkt entspricht exakt dem Wassergehalt der Luft. Ist der Taupunkt draußen niedrig, beinhaltet die Luft wenig Wasser. Je höher der Taupunkt ist, desto mehr Wasser ist in der Luft gebunden. Unsere Lüftungssteuerungen arbeiten nach dem Taupunkt: Ist der Taupunkt draußen niedriger, als drinnen, wird gelüftet – auch, wenn die rel. Feuchte womöglich draußen höher ist. 
Gibt es die Steuerungen und Sensoren auch in attraktiverem Design?
Es handelt sich hierbei um funktionale Industriegehäuse.  
Wie verhindere ich das Auskühlen des Kellers?
 Mit der Begrenzung der Innentemperatur können Sie die gewünschte Mindesttemperatur im Keller einstellen. Beachten Sie: Je höher die Innenraumtemperatur ist, desto weniger wird gelüftet. Die Innenraumtemperatur sollte 5°C nicht unterschreiten (Frostschutz).